Das Thema ADS/ADHS ist aktueller denn je

Immer mehr Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden als Betroffene oder Angehörige damit konfrontiert. Umso wichtiger ist es deshalb, gute Kenntnisse über mögliche Ursachen, Diagnose und mögliche Therapieansätze einschließlich Begleiterscheinungen zu erhalten.

Die Diagnose ADS stellt nicht nur für die betroffenen Menschen und deren Angehörige ein großes Problem dar, welches die Lebensqualität  tagein, tagaus negativ beeinträchtigt. Um gerade Kinder und Jugendliche besser unterstützten zu können, damit diese sich positiv entwickeln und die Lebensqualität aller Beteiligten verbessert wird, ist eine qualifizierte therapeutische Unterstützung erforderlich. Nur so lassen sich Ressourcen aufbauen.

Kinder mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung gelten oft als intelligent. Signifikante Unterschiede zeigen sich jedoch in vielschichtigen psychosozialen Auffälligkeiten, mit vielfachen Schwierigkeiten im Lernen, in der Konzentrationsfähigkeit, in der Motorik insbesondere in der Grafomotorik.