Ein interdisziplinär, ganzheitliches heilpädagogisches Arbeitskonzept

Lernen und Entwicklung basiert auf ganzheitlichem Wahrnehmen, ist also entscheidend abhängig vom Zusammenspiel der Sinnesorgane und der geistigen Funktionen. Lernfreude, Neugier, Kreativität, Motivation und Konzentration entstehen durch eine Harmonie aller unserer Wahrnehmungsmöglichkeiten; ebenso durch Spiel und Experiment. Das schafft Selbstsicherheit und die Fähigkeit, sich individuell entfalten und gesellschaftlich integrieren zu können. So bietet unser interdisziplinäres heilpädagogisches Konzept neben Frühförderung, heilpädagogischem Spiel, heilpädagogischem Sprachtraining, Logopädie und Ergotherapie, Lerntherapie, Gedächtnistraining, Visualübungen und Hörbahnung, auch “Raum” für Begabungsförderung sowie einen Erlebnisraum, der die Kommunikation anregt und zum Selbstausdruck einlädt.

Mit allen Sinnen Lernen und Gestalten, “den Blick für das Wesentliche schärfen”, die Beherrschung der Sprache in Wort und Schrift, als mögliche Form menschlicher Selbstdarstellung, Selbsterfahrung und Auseinandersetzung mit sich und anderen, ist Ziel unserer psychotherapeutisch-heilpädagogischen und fachtherapeutischen Praxis.