Wann ist interdisziplinär-heilpädagogische Arbeit erforderlich?

Zwischen Geburt und Schulanfang hat die Früherziehung und Heilpädagogik, gerade für behinderte oder von Behinderung bedrohte Kinder, die größte Bedeutung und Wirksamkeit. Werden in dieser entscheidenden Entwicklungsphase Schädigungen und Entwicklungsrisiken nicht entdeckt bzw. nicht behandelt, entstehen mehr und kompliziertere Entwicklungs-, Lern-, Verhaltens- und Schulschwierigkeiten.

Je später reagiert wird, umso höher ist der Behandlungsaufwand und umso stärker werden die Belastungen für das Kind und seine Eltern.
 
Die Effizienz früher medizinischer, heilpädagogischer und psychologischer Hilfen ist hinreichend wissenschaftlich überprüft.

Viele Probleme können dadurch vermindert oder gar vermieden werden. Daher führen viele früh geförderte Kinder, als Jugendliche und Erwachsene ein selbständiges Leben.

Für Eltern die nach einer geeigneten Fördermethode für ihre Kinder suchen, soll unser Konzept eine Entscheidungshilfe sein. Im Interesse einer nachhaltigen Förderung der Kinder und Jugendlichen sei unsere Methodendarstellung eine Informationsgrundlage.